Muskelatrophie – Leben auf Raten

Letztens musste ich zum Arzt weil meine Schulter seit einigen Wochen mir – vor allem beim Versuch zu schlafen – derbe Schmerzen bereitet. Soweit so üblich… Ergebnis war, dass ich wohl einen Muskel- und/ oder Sehnenriss im Schulterblatt habe. Dagegen kann man mit einer Muskelatrophie nicht wirklich viel machen. Die Tatsache, dass ich kontinuierlich abbaue und keine Perspektive mehr sehe war (ist) mir durchaus bewusst…

Read More

Monatszyklus – Alpha & Omega

Der letzte Tag des Jahres ist für viele etwas ganz besonderes. Es ist zum einen das Ende und gleich drauf der Beginn von etwas neuem… Alpha und Omega. Mir ist nach diesem Jahr jedoch nicht zum Feiern zu mute. Ich hatte die wohl härtesten 365 Tage meines Lebens. Es ist schon merkwürdig, denn bereits mein letztes Silvester war – dank meiner Ex – bereits alles…

Read More

Verwünscht

Jetzt fängt die Zeit an in der Wünsche allgegenwärtig sind: Weihnachten, Silvester & Neujahr. Aber was ist mit den Wünschen die man im verborgenen trägt? Wünsche die jeder mit sich rumträgt. Vor einigen Monaten habe ich mich von allen Wünschen losgesagt. Bisher hatte es auch sehr gut funktioniert. Einen Tag nach dem anderen abreissen und schauen, dass man einfach nur irgendwie überlebt. Die Belastung nach…

Read More

Bahnhofstraße

Vor ein paar Wochen war ich beruflich in Berlin und bin auf dem Heimweg dort gestrandet. Ich kannte die Bilder des überfüllten Hauptbahnhofs nur aus dem TV bzw. den Nachrichten. Aber irgendwie kam es mir doch vertrauter vor… So sieht es in meinem Kopf aus! Nicht nur in der Nacht, sondern auch tagsüber überschlagen sich Gedanken, Gefühle und Emotionen, welche tunlichst nicht nach draußen geraten…

Read More

Monatszyklus – Müde

Diesen Monat hatte ich ehrlich gesagt einfach keine Kraft mir Gedanken um meinen Blog zu machen. Daher gibt es nur einen kurzen Abriss des Monats. Im Endeffekt hat sich gar nichts verändert. Mein Kopf ist weiterhin voll und ich bin dennoch leer. Irgendwie weiß ich einfach nicht, was ich machen könnte um positiv zu denken. Es heißt zwar immer wieder „…es wird schon – du…

Read More

Monatszyklus – Urlaub fürs Gehirn

Da ich diesen Monat bereits genug geschrieben habe und einfach nur ausgebrannt bin, wird dieser Monatszyklus nur ein kurzer Abriss. Die letzten Tage war ich beruflich in Berlin und konnte endlich mal wieder alte Bekannte und Freunde wiedersehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich immer noch das tiefe Bedürfnis habe etwas von der Welt zu sehen. Das ist sehr schmerzhaft, wenn man dann wieder “zu…

Read More

Glücklich für den Moment

Auf dem Weg nach Berlin zum #ccb17… Das 3. Bier im Schädel und die letzten Tage nochmals durch den Kopf gehen lassen. Gestern hatte ich – zumindest für meine Verhältnisse – einen guten Abend. Ich weiß nicht, ob es an meinen 4 Gin-Tonic lag oder daran, dass ich mich zum ersten Mal seit langer Zeit wirklich – kurzzeitig – glücklich gefühlt habe! Ich vermute es…

Read More

Das Leben der Anderen

Was für eine Horrornacht! Man liegt da, leer und von Neid zerfressen… Meine Lieblingssünde der „7 Todsünden“ ist – leider – der Neid. In den letzten Wochen habe ich immer und immer wieder mein „Leben“ reflektiert und dabei wird einem vieles bewusst, was man früher anders gesehen hat. Es entwickelt sich ein Neid auf vieles, was andere haben und man selber gerne hätte. Jedoch sind…

Read More

Nachts in meinem Kopf

Mitten in der Nacht und mein Kopf ist wach… Selbst meinem Körper sind die paar Stunden Schlaf in der Nacht wohl nicht mehr wichtig. Und ganz ehrlich: Mir mittlerweile auch nicht mehr! Ich merke, wie ausgebrannt ich bin. Einfach nur leer und ohne Motivation. Meine Maske hält mittlerweile bombenfest und nur noch ich kann entscheiden, wann ich diese ablege! Warum trage ich sie weiterhin? Naja,…

Read More

Monatszyklus – True Brew

Ich weiß eigentlich gar nicht, ob es sich für den September überhaupt lohnt einen Monatszyklus zu verfassen. Wahrscheinlich denken die meisten Leser eh nur noch „die gleiche Scheisse – anderer Monat…“. Aber naja, ich zwinge ja niemanden irgendwas zu lesen, denn das Internet bietet ja für jeden etwas. I don’t wanna live my life doing stuff I don’t like to do I just wanna spend…

Read More