Hungrig und satt

Hunger? Ganz einfach was essen! Aber nur was? Jeder kennt es, der Kühlschrank ist voll, Lieferando & Co. liefern alles worauf man Lust und Appetit hat. Ganz einfach!

Nicht nur Essen, sondern auch Getränke waren für mich eine Selbstverständlichkeit. Bier? 0,33 oder lieber 0,5 Liter? Je nachdem wie groß der Bierdurst ist.

So war es bei mir die letzten Jahre auch. Sowas ist Freiheit die viele – mich eingeschlossen – nicht zu schätzen wissen. Jetzt weiß ich es zu schätzen, aber es ist zu spät!

In den vergangenen 2-3 Wochen habe ich erneut so viel Kraft verloren, dass mir diese Selbstverständlichkeiten nur schwer oder gar nicht mehr möglich sind. Es wird nicht mehr geschaut worauf ich Lust habe, sondern was sich am einfachsten essen lässt. Oder während dem leckeren Chili sin Carne geht die Kraft aus und ich bin „satt“.

Natürlich habe ich tolle Assistenten und Freunde die mir helfen, aber es ist kein schönes Gefühl sich dabei helfen lassen zu müssen! Es ist – für mich – die pure Demütigung. Also bin ich lieber satt.

Ich habe mich damit abgefunden lieber auf dem Smartphone oder Tablet zu tippen anstatt auf meinen klasse MacBook. Ich muss damit leben, dass ein richtiger Neuanfang nicht mehr zu stämmen ist. Auch dass es bezüglich meiner Behandlung nicht viel zu erwarten ist (auch dass es fraglich ist, ob sie überhaupt irgendwann beginnen wird) habe ich akzeptiert.

So wie es mir physisch geht ist eine neue Dimension des sogenannten Lebens! Ich habe die letzten Wochen versucht gegen die Depression anzukämpfen. Mich jeden Tag auf’s neue irgendwie zu motivieren. Alles irgendwie umsonst.

Am Wochenende ist mein Geburtstag und wir gehen Essen. Ich weiß nur noch nicht was und ob ich nicht bereits jetzt schon satt bin…

1 Comment

  1. Nobody 18/04/2018 at 10:55 AM

    Hallo Arthur, mich macht es immer wieder traurig solche Zeilen von dir zu Lesen und bin dann immer Schockstarre für eine Weile danach.
    Ich kenne deine Situation sehr gut und kann dir nur Mut zusprechen.
    Deine Freundschaft hat mir imme wieder aufgezeigt wie schön das Leben sein kann und wie „falsch“ viele nichtbehinderte Menschen und diese Gesellschaft sind.
    Da draussen findet Jammern auf hohem Niveau statt, die Menschen regen sich wegen jedem Furz oder Wehwehchen auf und danach wird von goldenen Tellern gespeist.
    Die Momente werden nicht mehr genossen, man sucht nur nach Gründen sich aufzuregen.
    Du hast in deinem Leben mehr erlebt als viele andere Menschen und hast vermutlich ehrlichere Freunde als viele andere.
    Du bist der Mensch, welcher vielen anderen Personen aufgezeigt hat, dass vieles Relativ ist in der heutigen Zeit
    Grund dafür bist voll und ganz du.
    Du bist ein wunderbarer Mensch mit einer ehrlichen Seele. Du bist liebenswürdig und hast immer ein offenes Ohr für jeden.
    Deine Freunde lieben dich von Herzen und sind immer für dich da.
    Wir geniessen die Momente mit dir und wollen diese gegen nichts auf der Welt eintauschen.
    Du bist ein Teil von jedem von uns.

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.